Lindau (Bodensee)

Am bayrischen Bodensee
Die ehemalige freie Reichsstadt Lindau liegt auf der gleichnamigen Insel, die durch einen Damm und eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Die sehr gut erhaltene mittelalterliche Altstadt lädt mit malerischen Gassen und zahlreichen historischen Gebäuden zum Entdecken ein. Die Hafeneinfahrt von Lindau ist wahrscheinlich die berühmteste des Bodensees. Ein sechs Meter hohes Denkmal des über den See schauenden bayrischen Löwen flankiert zusammen mit einem 33 Meter hohen Leuchtturm die Hafeneinfahrt.
Sehenswertes
Das Münster Unserer Lieben Frau, der Pulverturm von 1508 an der Westspitze der Insel, der Diebsturm (auch Malefizturm oder Stadtknechtsturm) von 1370, die Peterskirche von 1000, das Haus zum Cavazzen, der Mangturm (alter Leuchtturm) aus dem 13. Jhdt., die Barfüßerkirche (heute Stadttheater) aus dem 13. Jhdt., das Alte Rathaus von 1436 mit prächtiger Fassadenbemalung sowie das Jugendstil-Bahnhofsgebäude von 1921.
Stadtmuseum Lindau
Das Haus zum Cavazzen am Marktplatz beherbergt das Stadmuseum Lindau. Der prächtige barocke Bau gilt als schönstes Bürgerhaus am Bodensee. Das Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Möbeln, Grafiken, Silber, Glas, Zinn, Keramik, historisches Spielzeug und Gemälde und Plastiken. Außergewöhnlich ist die Sammlung mechanischer Musikinstrumente.
Alter Lindauer Friedhof
Im denkmalgeschützten Alten Lindauer Friedhof (heute ein Park) stehen an hohen Mauern angelehnt rund 100 Grabhäuschen mit beachtenswerten Grabmalen im Stil der Renaissance, Barock, Neoklassizismus und Jugenstil.
Höhepunkte
Nobelpreisträger-Tagungen
Lindauer Psychotherapiewochen
Gartentage Lindau.



Hafeneinfahrt
foto
Foto: Jürgen Wischkow
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken