Markgröningen

Stadt des Schäferlaufs
Der traditionelle Schäferlauf zieht jährlich am letzten Augustwochenende viele Besucher nach Markgröningen. Es wird ein abwechslungsreiches Programm geboten: Stadtführungen, Krämermarkt, Handwerkermarkt, Schäfermarkt und Aufftührungen der Festspielgruppe. Auf dem Hütegelände findet ein Leistungshüten statt. Mit einem Festzug geht es durch die festlich geschmückten Gassen der historischen Innenstadt zum Stoppelfeld. Hier schließlich der Höhepunkt: der Wettlauf der Schäfertöchter und Schäfer barfuß über das 300 Schritt lange Stoppelfeld. Anschließend der Reigen-Schäfertanz zu Ehren des neuen Schäferkönigspaares.
Sehenswert
Spätmittelalterliches Stadtensemble mit gotischer Bartholomäuskirche, Fachwerk-Rathaus, Reste mittelalterlicher Stadtbefestigung mit Torturm, Spital zum Heiligen Geist mit Spitalkirche, zwei Keltern, Landesfruchtkasten, Zehntscheuer, zahlreiche stolze Bürgerhäuser.
Museum Wimpelinshof
Das mächtige Bürgerhaus mit prächtigem Rennaissanceportal beherbergt eine kleine ständige Ausstellung zur Frühen Neuzeit. Das Gebäude an sich ist selbst sein größtes Exponat: Ein wahres Fachwerkkleinod mit Stuben, Erkern und Kammern mit reichhaltigem Dekor erwarten die Besucher. In einer der ausgemalten Kammern wird die Geschichte des Schäferlaufs gezeigt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken