Maroldsweisach

Burgruinen und Schlösser
Das kleine Maroldsweisach (mit seinen Ortsteilen) verfügt über mehrere Burgruinen und Schlösser: Schloss Maroldsweisach von 1770, Schloss Birkenfeld von 1738, Schloss Ditterswind von 1743, Schloss Hafenprepach von 1714, Schloss Pfaffendorf von 1783, Schloss Wasmuthhausen von 1816, Ruine Dippach sowie die beeindruckende Ruine Altenstein.
Burgruine Altenstein
Die mächtige Ruine liegt beherrschend über dem Dorf Altenstein auf einem Höhenrücken 452 m.ü.NN und erhebt sich dabei rund 150 m über das Weisachtal. Zuerst 1126 erwähnt war die Burg über Jahrhunderte hinweg Stammsitz der Herren von Stein. Die Anlage ist selbst als Ruine noch beeindruckend, besonders das mächtige Doppelturmtor sowie die malerischen Reste der spätgotischen Kapelle.
Steinerlebnispfad
Der Steinerlebnispfad, der um den Zeilberg bei Maroldsweisach führt, zeigt alles rund die Bearbeitung und die Sinneserfahrung mit Steinen wie Steine fühlen, Steinspiele, Klangsteine und Summstein.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken