Mengen

Sehenswerte Altstadt
Die kleine Stadt Mengen ist geprägt durch Fachwerkhäuser und zahlreiche Sakralbauten. Besonders sehenswert ist die barocke Martinskirche im Stadtzentrum aus dem 12. Jhdt. sowie die Liebfrauenkirche aus dem Jahr 1290, eine dreischiffige gotische Basilika, die 1742 barockisiert wurde. Sehenswert auch die Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, das Burggebäude "Kazede" (ältestes Haus der Stadt), der "Alte Fuchs" und das ehemalige Wilhelmiterkloster mit dem Heimatmuseum.
Römermuseum Mengen-Ennetach
Das Römermuseum im Ortsteil Ennetach wurde für seine vorbildliche Geschichtsvermittlung mit dem Archäologie-Förderpreis Baden Württembergs ausgezeichnet. Es zeigt Funde aus dem Kastell auf dem Ennetacher Berg, der römischen Siedlung unter dem heutigen Ennetach, Funde aus der Bronzezeit sowie von der keltischen Viereckschanze.
Aussichtsturm auf dem Missionsberg
Vom Aussichtsturm auf dem Missionsberg (605 m.ü. NN) bietet sich schöner Rundblick auf Stadt und Landschaft, in das Donautal und das nördliche Oberschwaben. Im Innern eine einmalige Ausstellung: auf 6 Tafeln (1,5 m breit und 2,9 m hoch) und über 17 Höhenmeter wird die Entwicklung der Erde, des Lebens und die Entstehung und Entwicklung des Menschen gezeigt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken