Moselweinstraße

Mosella - die kleine Maas
Die gebürtige Französin Moselle, die am Col du Bussang in den Südvogesen entspringt und zunächst durch Lothringen nach Norden fließt, schlängelt sich von der deutsch-französischen Grenze über rund 250 km dem Rhein entgegen. Das kurvenreiche Flusstal mit seinen steilen, weinbewachsenen Hängen ist eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft, die seit der Römerzeit durch den Weinbau geprägt wurde. Entsprechend begleitet die Moselweinstraße den Fluss von der deutschen Grenzstadt Perl bis zur Mündung in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz. Dabei passiert die Route mit Trier die älteste römische Stadt Deutschlands, mit Neumagen den ältesten Weinort Deutschlands (mit dem römischen Neumagener Weinschiff) und mit der Karlsmühle bei Mertesdorf die älteste Mühle nördlich der Alpen.
Links oder rechts?
Zwischen Perl und Trier verläuft die Moselweinstraße zunächst am rechten Moselufer, um dann von Trier bis Ensch auf die linke Seite zu wechseln. Ab Ensch ist die Route meist auf beiden Seiten der Mosel angelegt. Wenn man wirklich alle Orte an der Moselweinstraße durchfahren möchte, verlängert sich die Fahrstrecke also um ein gutes Stück. Allzu eilig sollte man es ohnehin nicht haben, denn was wäre eine Fahrt auf der Moselweinstraße ohne eine Einkehr in eine der unzähligen Straußwirtschaften, in denen die Winzer vier Monate im Jahr ihren eigenen Wein ausschenken.
Abstecher gefällig?
Das Weinbaugebiet Mosel stellt das größte Steillagenweinbaugebiet und mit über 5300 Hektar auch die größte Rieslinganbaufläche weltweit dar. Deshalb gibt es in diesem Gebiet auf deutscher Seite gleich vier Weinstraßen: Neben der Moselweinstraße sind noch die Elbling Route, die Ruwer-Riesling-Route und die Saar-Riesling-Straße ausgeschildert. Auf der luxemburgischen Seite der Mosel verläuft die Luxemburger Weinstraße - Route de Vin.

Mehr zum Thema
Elbling Route
Ruwer-Riesling-Route
Saar-Riesling-Straße
Luxemburger Weinstraße
Weinstraßen in Deutschland




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken