Mulhouse (F)

Tor zum Sundgau
Mulhouse, das im äußersten Süden des Elsass liegt, gilt als Tor zum nahen Sundgau. Zurückgehend auf den Bau einer Mühle, entwickelte sich die Stadt im 18. Jahrhundert im Rahmen der Gründung von Textildruckmanufakturen. Sehenswert ist daher besonders das Stoffdruckmuseum, aber auch das Textilmuseum im nahen Wesserling und das Tapetenmuseum in Rixheim.
Weitere Museen
Historisches Museum im alten Rathaus
Elektrizitätsmuseum EDF Electropolis
Eisenbahnmuseum Cité du Train
Automobilmuseum Cité de l’Automobile
Musée des Beaux Arts
Historisches Zentrum
Im verhältnismäßig kleinen historischen Zentrum rund um die Place de la Réunion (Platz der Wiedervereinigung) gibt es einige wenige Häuser aus dem Mittelalter und Reste der ehemaligen Stadtmauer. Sehenswert ist besonders das historische Rathaus und die protestantische Stephanskirche.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken