Nürtingen

Kelten, Römer und Schwaben
Die Gegend des heutigen Nürtingen war zuerst von den Kelten und später von den Römern besiedelt. Nachgewiesen sind unter anderem ein römischer Gutshof, eine so genannte Villa Rustica und eine Sigillata-Töpferei. Die malerische Altstadt des heutigen Nürtingen liegt auf einem ehemaligen Umlaufberg des Neckars und glänzt durch zahlreiche Fachwerkhäuser und Barockgebäude. Sehenswert sind vor allem die Stadtkirche St. Laurentius (Wahrzeichen der Stadt), der Salemer Hof, die Lateinschule, das Rathaus, der Blockturm, die Kreuzkirche von 1455 und das ehemalige Spital. Außerdem das alte Schützenhaus von 1565, in dem das Stadtmuseum mit einer literarische Abteilung zum Dichter Hölderlin untergebracht ist.



◀ 
Stadtkirche St. Laurentius
 ▶
foto
Foto: i-Punkt Stadt Nürtingen Tourismus
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken