Neubulach

Heilstollen im Teinachtal
Neubulach ist heilklimatischer Kurort und verfügt zudem über einen staatlich anerkannten Heilstollen-Kurbetrieb. Der kleine Ort profitiert von der nebelfreien und klimatisch günstigten Höhenlage auf der sonnenreichen Hochebene zwischen Nagold- und Teinachtal.
Hella-Glück-Stollen
Neubulach geht auf die ehemals reichen Silbervorkommen zurück, nach denen bereits im 11. Jahrhundert gegraben wurde. Im Besucherbergwerk Hella-Glück-Stollen wird diese Zeit wieder lebendig. Es dient zudem als therapeutischer Heilstollen.
Erlebnisstollen ("Untere Stollen")
Seit 2004 können die Anlagen "Untere Stollen" mit drei Stollen und Schächten besichtigt werden. Dies ist Besuchern mit guter Kondition vorbehalten. Es erfolgt eine rund dreistündige Führung über eine Strecke von etwa 2 km.
Schwarzwälder Mineralienausstellung
In der Bergvogtei Neubulach zeigt die Ausstellung "Kristallwelten" Mineralien und Erze aus dem Neubulacher Erzgang
Pochwerk im Ziegelbachtal
Das Pochwerk wurde nach mittelalterlichen Vorlagen nachgebaut. Früher wurde zur Erzgewinnung erzhaltiges Gestein in einem mit Wasserkraft angetriebenen Schlagwerk zerkleinert (gepocht).
Lehrpfade
Der Lehrpfad zur Geschichte des Bergbaus führt entlang des Weges zum Hella-Glück-Stollen; der Fledermauspfad informiert über Geologie und Fledermäuse und führt vom Hella-Glück-Stollen zum "Unteren Stollen".





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken