Neunkirchen am Brand

Mittelalterliche Stadtstruktur
Neunkirchen beeindruckt mit einer mittelalterlichen geschlossenen Stadtstruktur mit Fachwerkhäusern, vier Torhäusern und erhaltenen Resten der Stadtmauer. Sehenswert sind der restaurierte Zehntspeicher, der das Felix-Müller-Museum beherbergt, das ehemalige barocke Amtshaus von 1734, das barockisierte Rathaus von 1444, die Heilig-Grab-Kapelle am Fuße des Gugelbergs sowie das Ermreuther Schloss. Die mächtige Kirche St. Michael mit Kapitelbau geht auf eine ehemalige Klosteranlage der Augustiner-Chorherren zurück und birgt reiche Kunstschätze.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken