Neuruppin

Fontanestadt
Neuruppin ist die Geburtsstadt des berühmten Dichters Theodor Fontane (1819-1898) und des Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781-1841). Seit 1998, dem 100. Todestag des Dichters Fontane, trägt die Stadt den Beinamen Fontanestadt. In der historischen Altstadt, die von einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben ist, sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten erhalten geblieben: Klosterkirche St. Trinitatis, das Alte Gymnasium, die Siechenstraße mit Siechenhauskapelle, die rekonstruierte Pfarrkirche St. Marien und vieles mehr. Eine Besonderheit ist der Ruppiner See, der mit 14 km der längste See im Land Brandenburg ist und viele Gelegenheiten zur Naherholung bietet.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Tierpark Kunsterspring
 
Parzival am See
 
Seepromenade
 
Tempelgarten
 
Skulpturenpfad
 
Museen
Museum Neuruppin
Waldmuseum
Forstmuseum
Höhepunkte
Fontane-Festspiele
Fontane-Rallye
Bootskorso
Aequinox-Musiktage
Drachenbootrennen
Ruppiner Segeltage





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken