Oberkochen

Stadt im Grünen
Die kleine Stadt Oberkochen ist der Ursprung des Schwarzen Kochers, die etwas südlich der Stadt entspringt. Der Hausberg der Stadt ist der Volkmarsberg mit einer Höhe von 743 m.ü.N.N.. Inmitten der herrlichen Heidelandschaft steht ein Aussichtsturm, von dem man bei guter Sicht die Alpen sehen kann. Zwischen Oberkochen und der Nachbargemeinde Königsbronn führt der Karstquellen-Wanderweg über 15 Stationen entlang der wichtigsten Wasseraufbrüche der oberen Brenz und des Kochertals. Etwas nördlich der Stadt befindet sich der so genannte Römerkeller, die Überreste eines römischen Gutshofes.
Museen
Optisches Museum und Ausstellungszentrum von Carl Zeiss, Heimatmuseum im Schillerhaus



◀ 
Volkmarsberg
 ▶
foto
Foto: Stadt Oberkochen
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken