Odernheim am Glan

Klosterruine Disibodenberg
Der Weinort Odernheim, der zur Verbandsgemeinde Bad Sobernheim gehört, liegt an der Mündung des Glans in die Nahe und am Fuß des Disibodenberges. Der Ort ist in der Welt der Paläontologie für seine Fossilienfunde bekannt (zu sehen im Paläontologischen Museum in Nierstein). Der sehenswerte historische Ortskern bezaubert mit einem Rathaus von 1541, einer teilweise erhaltenen Stadtmauer mit Stadttor, dem Wittelsbacher Schlösschen, dem Obertor, einem Pulverturm und diversen Fachwerkhäusern. Besonders sehenswert ist die Ruine des Klosters Disibodenberg, das über 40 Jahre lang die Wirkungsstätte der bekannten Heiligen Hildegard von Bingen war.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken