Orscholz

Ort oberhalb der Saarschleife
Orscholz im Saarland ist der größte Ortsteil der Gemeinde Mettlach und seit 2004 heilklimatischer Kurort. Die Siedlung liegt auf dem Saargau, einem Höhenzug zwischen Saar und Mosel. Nur wenige hundert Meter von der Ortsmitte entfernt befindet sich die Cloef, ein felsiger Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf die Große Saarschleife.
Die Cloef
Die Cloef ist ein 180 Meter über dem Flussniveau gelegener Aussichtspunkt auf die Saarschleife. Die rund zehn Kilometer lange Saarschleife ist ein Durchbruchstal der Saar, das in Besseringen, einem Stadtteil von Merzig beginnt und in Mettlach endet. Auf dem bewaldeten Bergrücken innerhalb der Schleife befinden sich die Kirche St. Gangolf mit Teilen einer ehemaligen Klosteranlage und die Burgruine Montclair. Der kürzeste und bequemste Zugang zur Cloef beginnt am Parkplatz am Ortsrand von Orscholz. Etwas länger und anstrengender ist der Anstieg vom Hauptort Mettlach her. Vom Flussufer schließlich führt der Cloef-Pfad herauf. Bei Wanderungen von Mettlach über die Cloef nach Besseringen sind je nach Strecke die Verkehrszeiten der Personenfähre über die Saarschleife zu beachten. Zwischen Besseringen und Mettlach gibt es eine Bahnverbindung.
Start des Saar-Hunsrück-Steig
In Orscholz an der Saarschleife beginnt auch der Saar-Hunsrück-Steig, ein rund 180 Kilometer langer Fernwanderweg, der über mehrere Etappen nach Trier führt. Der erste Abschnitt führt von Orscholz zum Hauptort Mettlach und weiter nach Bitten.

siehe auch
Mettlach


Saarschleife von der Cloef aus gesehen
foto
Foto: Lokilech / wikimedia
Lizenz: CreativeCommons-Lizenz by-sa-3.0-de


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken