Ottweiler

Ehemalige Residenzstadt
Die einstige Residenzstadt an der Blies geht auf eine Klostergründung aus dem Jahr 871 zurück. Die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und malerischen Plätzen bietet eine mittelalterliche Anmutung mit Bauwerken aus der Renaissance und dem Barock. Wahrzeichen der Stadt ist der alte Wehrturm von 1410, der die Stadt überragt und heute als Kirchturm der evangelischen Kirche und Aussichtsturm dient. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Hesse Haus, die Reste der alten ringförmigen Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert, das um 1717 erbaute Fachwerk-Rathaus, das Witwenpalais sowie der so genannte Stengel-Pavillon, ein barockes Jagd- und Lustschlösschen.
Museen
In Ottweiler befindet sich das saarländische Schulmuseum, das Stadtmuseum mit der Ottweiler Buchdruck-Werkstatt, ein Insektenmuseum sowie eine Museumsapotheke. Im Ortsteil Ottweiler-Steinbach außerdem ein Heimatmuseum und im Ortsteil Fürth ein Mühlenmuseum.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken