Papenburg

Venedig des Nordens
Papenburg wird aufgrund seiner Stadtanlage mit Kanälen und Klappbrücken auch Venedig des Nordens genannt. Überregional ist die Stadt vor allem als Standort der Meyer-Werft und derer Kreuzfahrtschiffe bekannt.
Papenburger Zeitspeicher
Der Zeitspeicher, in dem sich auch die Tourist-Info befindet, ist ein Besucherinformationszentrum, das Geschichte in interaktiven Erlebniswelten erlebbar macht. Hier gibt es Informationen zur Entstehungsgeschichte Papenburgs, zum Stahlschiffbau und dem geheimen Autotestbetrieb auf dem ATP-Prüfgelände.
Freilicht-Schifffahrts-Museum
Das Stadtbild Papenburgs wird durch insgesamt 6 Schiffsnachbauten geprägt, die zusammen ein einzigartiges Freilicht-Schifffahrts-Museum bilden. Neben diversen Schiffstypen aus dem 19. Jahrhundert gehört dazu auch das Wahrzeichen der Stadt, die Brigg "Friederike von Papenburg".
Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage
Wie Papenburg ursprünglich einmal war erfährt man im Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage. Hier kann man auf den Spuren der ersten Siedler im lebensfeindlichen Moor wandeln.
Besucherzentrum der Meyer Werft
Einen besonderen Einblick in den Bau von Kreuzfahrtschiffen der Superlative erhält man im Besucherzentrum der Meyer-Werft. Im Rahmen einer Führung wird man über die Werft, die Schiffe und die Überführung der Schiffe auf der Ems infomiert. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Heimatmuseum Altes Amtshaus
 
Barock-Gut Altenkamp mit Park
 
St.-Antonius-Kirche
 
Alter Turm
 
Museumsmühle auf dem Mühlplatz
 
Bockwindmühle
 
Naschkes Garten
 
Orchideenfarm
 
Moorerlebnispfad
 
Höhepunkte
Hafenfest
Weihnachtsmarkt





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken