Plön

Zwischen Seen und unter dem Schloss
Die inmitten der Seenlandschaft der Holsteinischen Schweiz gelegene Kleinstadt wird von ihrem Wahrzeichen, dem um 1633 errichteten Plöner Schloss, majestätisch überragt. Die heutige Spätrenaissance-Anlage kann besichtigt werden. Das so genannte Schlossgebiet mit seinen breiten Alleen, weiteren Nebengebäuden und Gartenanlagen gehört zu den schönsten Parks Schleswig-Holsteins. Im Naturpark-Haus befindet sich das sehenswerte Info-Zentrum des Naturparks Holsteinische Schweiz e.V..
Innenstadt
Die Plöner Altstadt besitzt einige sehenswerten Bauten wie das Rathaus von 1816, die Nikolaikirche, die Johanniskirche sowie die Alte Apotheke, die das Stadtmuseum beherbergt. Hier befindet sich eine der größten Glassammlungen Norddeutschlands. Bemerkenswert sind die malerischen schmalen Gassen, auch Twieten genannt, die ursprünglich vom Stadtkern bis zum Seeufer führten. Bei der Anlegestelle Marktbrücke beginnt der Planetenpfad, der mit Schautafeln und Planetenmodellen bis zur Spitze der Prinzeninsel führt.
Parnass-Turm
Einen herrlichen Blick über die Stadt und die umliegenden Seen-, Wald- und Wiesenlandschaften hat man vom Parnass-Turm, einem rund 20 m hohen Stahlfachwerkturm von 1888.
Prinzeninsel
Unweit der Stadt liegt die Prinzeninsel, eine Halbinsel, die rund 2 km lang und stellenweise nur etwa 30 m breit ist. Die herrliche Natur inmitten des Plöner Sees (größter See in Schleswig-Holstein) lädt zu Spaziergängen am Wasser ein. Es gibt zudem eine Badestelle mit einem flach abfallenden Sandstrand.
Höhepunkte
Stadt-Bucht-Fest
 
Plöner Jazztage
 
Schützenfest
 
Kammermusiktage
 
Weinfest
 

Ortsteil
Bösdorf




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken