Sächsische Weinstraße

Durch das Sächsische Elbland
Die 1992 gegründete Sächsische Weinstraße führt über rund 60 Kilometer durch das Sächsische Elbland, von den Elbweindörfern um Diesbar-Seußlitz über Meißen, Radebeul und Dresden nach Pirna. Dabei durchzieht sie das mit 350 ha Rebfläche kleinste und zugleich östlichste der dreizehn Weinbaugebiete für Qualitätswein in Deutschland. Viele Ortschaften der Straße liegen direkt an der Elbe. Hier legen die Linienschiffe der Sächsichen Dampfschifffahrt an - durchaus ein Vorteil, wenn man die Weine, die hier angebaut werden, auch genießen will, ohne gleich seinen Führerschein zu gefährden.
Sächsischer Weinwanderweg
Parallel zur Sächsischen Weinstraße verläuft der Sächsische Weinwanderweg. Oft auf halber Höhe der abgrenzenden Berge oder auf der Abbruchkante des Elbtals angelegt, führt der Weg zu vielen Aussichtspunkten.

Mehr zum Thema
Weinstraßen in Deutschland




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken