Saarbrücken

Landeshauptstadt
Saarbrücken ist Hauptstadt und einzige Großstadt des Saarlandes. Der Name der Stadt hat nichts mit einer Brücke über die Saar zu tun, sondern lässt sich aus dem keltischen Sarabriga für "Saarfels" ableiten. Die erste Brücke über die Saar wurde etwas flussaufwärts von den Römern errichtet. Die Alte Brücke mitten in der Stadt wurde erstmals in den Jahren 1546 und 1547 errichtet und seither mindestens zweimal zerstört und wieder aufgebaut.
Sehenswert in Stichworten
Alte Brücke über die Saar zwischen Alt-Saarbrücken und St. Johann, St. Johanner Markt mit Barockbauten, Evangelische Ludwigskirche, Wahrzeichen der Stadt und auf der 2-Euro-Gedenkmünze des Jahres 2009 abgebildet, Schloss Saarbrücken und Barock-Ensemble am Schlossplatz in Alt-Saarbrücken, Nachbau eines barocken Hafenkrans.
Der Brennende Berg in Dudweiler
Am Stadtrand im Stadtteil Dudweiler befindet sich der Brennende Berg, dessen Name sich aus einem schwelenden Kohlenflöz in seinem Inneren herleitet. Im 17. oder 18. Jahrhundert geriet hier ein tagnahes Steinkohlenflöz in Brand, das seither vor sich hin glimmt. Je nach Witterung sind auch heute noch aufsteigende Dämpfe zu sehen, aus einer Felsspalte tritt warme Luft aus. Das Naturdenkmal ist ein beliebtes Ausflugsziel. Ausgangspunkt für Wanderungen ist der Parkplatz des Friedhofs in Dudweiler am Ende der Neuweiler Straße.



Ludwigskirche
foto
Foto: Alexander Spät / wikimedia
Lizenz: CreativeCommons-Lizenz by-sa-3.0-de


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken