Sababurg

Dornröschenschloss Sababurg
Im Hofgeismarer Ortsteil Sababurg befindet sich die gleichnamige Burgruine der Sababurg, die im Volksmund nach dem Brüder-Grimm-Märchen auch Dornröschenschloss genannt wird. Sie liegt wild romantisch und verwunschen auf einer wenig bewaldeten Basaltkuppe auf rund 315 m.ü.NN. im sagenumwobenen Reinhardswald. Für Entdecker ist die Anlage mit ihrem mittelalterlichem Burggarten, Turmbesteigung und Ruinenromantik besonders reizvoll.
Tierpark Sababurg
Etwas südwestlich unterhalb der Burgruine Sababurg befindet sich der Tierpark Sababurg, ein Wildpark mit rund 130 ha Fläche, der zu den größten und ältesten Wildparks in Europa gehört und etwa 450 Tiere aus 80 unterschiedlichen Gattungen beherbergt. Zum Tierpark gehört auch ein Tierparkmuseum.
Urwald Sababurg
Der unweit des Tierparks gelegene Urwald Sababurg ist in seiner urwüchsigen Form einzigartig in Deutschland und auch als "Urwald im Reinhardswald" bekannt. Mannshohe Farne, uralte Eichen und mächtige Hutbuchen laden in dem bereits 1907 unter Naturschutz gestellten Gebiet zu Naturentdeckungen ein.

siehe auch
Hofgeismar




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken