Salem (Baden)

Erholungsort im Linzgau
Salem, bzw. das Schloss Salem ist vor allem als Sitz des Markgräflichen Badischen Hauses bekannt (2009 vom Land Baden-Württemberg übernommen). Unter Weinkennern ist Schloss Salem auch als einer der Standorte des Weinguts Markgraf von Baden, eines der größten privat geführten Weingütern in Deutschland ein Begriff.
Schloss Salem
Das Schloss zählt zu den schönsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Es geht zurück auf ein 1134 gegründetes Zisterzienserkloster und vermittelt heute ein anschauliches Bild vom Reichtum der früheren Abtei. Besonders sehenswert ist das imposante gotische Münster, das im Barock mit prachtvollem Stuck und Malereien ausgestattet wurde.
Museen im Schloss Salem
Historische Schmiede, Historischer Marstall, Brennereimuseum, Feuerwehrmuseum, Historischer Torkel / Küfereimuseum, Neues Museum für Gegenwartskunst, Schauweinberg.
Affenberg Salem
Eine Attraktion ist das ca. 20 Hektar große Waldstück, in dem etwa 200 Berberaffen frei herumlaufen. Zum Gelände gehört ebenfalls ein großer Karpfen-Weiher, ein Freigehege für Damwild und eine Aufzucht- und Fütterungsstation für Weißstörche.



Schloss Salem Münster
foto
Foto: Schlossverwaltung, Schloss Salem
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken