Schiltach

Liebenswertes Fachwerk
Bei diesem kleinen Ort, dessen mittelalterliche Innenstadt vollständig unter Denkmalschutz steht, fließen die Schiltach und die Kinzig zusammen. Rund um den Marktplatz zeigen sich die Fachwerkhäuser nahezu bilderbuchartig in besonders malerischer geschlossener Form.
Sehenswert in Stichworten
Marktplatz mit Städtlebrunnen, Rathaus mit Staffelgiebel, Gerbergasse mit Äußerer Mühle, Ruine der Burg Schiltach.
Museen
Apothekenmuseum am Marktplatz mit Biedermeier-Einrichtung; Museum am Markt zu Stadtgeschichte, Industrialisierung und Handwerk; Schüttesägemuseum zur Holzwirtschaft, Gerberei und Flößerei; Hansgrohe Museum für Wasser, Bad und Design und Aquademie zur Entstehung des Bades und der Badekultur.
Freizeiterlebnis
Ein Erlebnis der besonderen Art bietet die sogenannte Zipline Area im Hirschgrund mit sieben Bahnen. Insgesamt 1,6 km gespannte Stahlseile werden hier mit Gurt, Helm und einer speziellen Seilrolle befahren. Diese Ziplines, wie man sie bereits aus Hochseilgärten kennt, sind hier in großen Höhen und Längen vorhanden. Die längste Einzelbahn ist 570 m lang und über 80 m hoch - das gilt als deutschlandweit einmalig.



Ansicht der Altstadt
foto
Foto: Andreas Frick, Wikimedia
Lizenz: gemeinfrei


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken