Schweich

Weinort mit Fährturm
Der Weinort Schweich nennt sich selbst "Tor zur Mittelmosel". Wahrzeichen der Stadt und ein Denkmal für den ehemaligen Fährbetrieb ist der historische Fährturm, der Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Sehenswert sind auch die neugotische Kirche St. Martin, der fantasievolle Stefan-Andres-Brunnen, der ehemalige Niederprümer Hof von Anfang des 18. Jahrhunderts, die ehemalige Synagoge sowie das Mühlenmuseum in der Molitorsmühle. Die vollständig erhaltene historische Wassermühle wurde 1824 als Lohmühle, Ölmühle und Schleifmühle erbaut.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken