Seegebiet Mansfelder Land

Auf der Mansfelder Platte
Das "Seegebiet Mansfelder Land" ist der Name einer Gemeinde, die auf der landwirtschaftlich genutzten Mansfelder Platte und der seenreichen Eislebener Niederung liegt. Diese entstand erst 2010 durch den Zusammenschluss der 11 Gemeinden Amsdorf, Aseleben, Erdeborn, Dederstedt, Hornburg, Lüttchendorf, Neehausen, Röblingen am See, Seeburg, Stedten und Wansleben am See. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen in Erdeborn die Kirche St. Bartholomäus, in Dederstedt die spätrömische Kirche St. Susanna, in Wansleben die Kirche St. Andreas, in Röblingen St. Stephanus, in Neehausen die Dorfkirche sowie besonders das Schloss Seeburg.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken