Thurnau

Romantisches Töpferstädtchen
Das kleine Thurnau ist vor allem als Töpferstädtchen bekannt, die Ursprunge des örtlichen Töpferhandwerks reichen zurück bis ins 14. Jahrhundert. Es gibt ein Töpfermuseum und 4-mal jährlich einen Töpfermarkt. Sehenswert ist die historische Altstadt, die durch Schloss Thurnau aus dem 13. Jahrhundert dominiert wird. Außerdem die St.-Laurentius-Kirche mit beeindruckender Stuckdecke und Patronatsloge. Eine Besonderheit ist der Brückengang, der Schloss Thurnau mit der St.-Laurentius-Kirche verbindet.
Töpfermuseum
Das Töpfermuseum zeigt alles von der Tongewinnung bis hin zur gebrannten Töpferware. Schwerpunkt ist die Thurnauer Töpferkunst aus der Zeit vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
Kinder-Naturbegegnungsweg
Der über 4 km lange Kinder-Naturbegegnungsweg im Teilort Tannfeld ist für jüngere Kinder konzipiert.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken