Wangen im Allgäu

Die Brunnenstadt
Die Altstadt von Wangen bildet ein in sich geschlossenes Ensemble mit malerischen Gebäuden aus der Zeit vom frühen Mittelalter bis zum späten Barock. Eine Besonderheit sind die vielen Brunnen, die zum Teil mit verschiedenen Skulpturen verschönert sind. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Pulverturm, die Oberstadtkirche St. Martin, das Ravensburger Tor (Wahrzeichen der Stadt), das Rathaus, der sogenannte Fidelisbäck mit Fassadenmalereien, die Rochuskapelle und die Eselsmühle neben der Stadtmauer.
Burgruine Neuravensburg
Wahrzeichen der Stadt ist der Burgfried der ehemaligen Burg von Neuravensburg, der hoch über dem Ort thront. Nach wechselvoller Geschichte ist heute nur noch die Ruine des Turmes erhalten, der nach seiner Sanierung wieder begehbar ist, und eine herrliche Aussicht bietet.
Museen
In der Eselmühle sind gleich mehrere Museen untergebracht: das Wangener Heimatmuseum, das Museum für Mechanische Musikinstrumente und das Käsereimuseum. Außerdem gelangt man über den Wehrgang der restaurierten Stadtmauer zum Gebäude Lange Gasse 1 zum Deutschen Eichendorff-Museum und dem Gustav-Freytag-Museum, sowie durch den Pulverturm bis zum Badstuben-Museum und der Städtischen Galerie in der Badstube.
Lehrpfade
Bienenlehrpfad an der Argen
Geologischer Lehrpfad
Naturlehrpfad Fronwiesen
Höhepunkte
Burgfest
Kinder- und Heimatfest
Fasnet



◀ 
Rathaus
 ▶
foto
Foto: Gästeamt Wangen, Dr. Jensch
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken