Weinstraße Saale-Unstrut

Die Nördlichste
Die Weinstraße Saale-Unstrut, die erst 1993 gegründet wurde, gilt als nördlichste Weinstraße in Deutschland und Europa. Von Bad Sulza nach Memleben schlängelt sich die Straße entlang alter Terrassenweinberge durch die Täler von Unstrut, Saale und Ilm. Hauptort ist Freyburg. Nebenrouten sind die Weinstraße Mansfelder Seen und die Weinroute Weiße Elster.
Thüringer Weintor
In Bad Sulza in unmittelbarer Nähe des Gradierwerks "Louise" befindet sich das erst 1994 eingeweihte Thüringer Weintor - es markiert den Beginn der Weinstraße Saale-Unstrut.
Weinlehrpfad Saale-Unstrut
Der Weinlehrpfad Saale-Unstrut führt von Laucha bis nach Freyburg und zeigt dabei auf 26 Stationen allerlei Wissenswertes zu Natur, Landschaft, Weinberge und Winzer. Auf der Strecke zwischen Weischütz und Zeddenbach gibt es spezielle Kinderinfotafeln, die so manche Geheimnisse enthüllen.

Mehr zum Thema
Weinstraßen in Deutschland
siehe auch
Weinroute Weiße Elster
Weinstraße Mansfelder Seen


Terrassenweinberg bei Freyburg
foto
Foto: Franzfoto / wikimedia
Lizenz: CreativeCommons-Lizenz by-sa-3.0-de


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken