Zwingenberg (Bergstraße)

Am Fuß des Melibokus
Die Weinstadt am Fuße des 517 Meter hohen Melibokus, des höchsten Bergs an der Bergstraße, hat eine sehr gut erhaltene Fachwerk-Altstadt mit einem Marktplatz aus dem 17. Jahrhundert. Insgesamt achtzig Baudenkmäler stehen unter Denkmalschutz, darunter auch die "Aul", ein Überrest der ehemaligen Stadtbefestigungsanlage. Zwingenberg gilt als die älteste Stadt im hessischen Teil der Bergstraße - die Verleihung der Stadtrechte erfolgte bereits im Jahr 1274 n.Chr..
Planwagentouren
Der Geschichtsverein Zwingenberg bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Geopark Bergstraße-Odenwald Planwagentouren unter dem Motto "Blüten, Stein und Wein" durch das mittelalterliche Zwingenberg, vorbei am Auerbacher Schloss zum Melibokus-Turm, der einen herrlichen Ausblick auf den Oberrheingraben und dessen Randlandschaften bietet.
Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
In Zwingenberg hat der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald seinen Sitz. In diesem Naturpark vereint sich die Landschaft zwischen dem UNESCO-Welterbe Grube Messel im Norden, dem Rheintal im Westen über den Odenwald bis hin zum Bauland im Osten und dem Neckartal im Süden. Die Gesamtfläche beträgt ca. 3500 Quadratkilometer.



◀ 
Die "Aul"
 ▶
foto
Foto: Tourismus Service Bergstrasse e.V.
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken