Ehrenkirchen

Weinort unter dem Ölberg
Zu Beginn der 1970er-Jahre schlossen sich die Gemeinden Ehrenstetten, Kirchhofen, Norsingen, Offnadingen und Scherzingen zur neuen Gemeinde Ehrenkirchen zusammen. Die Gemeinde im Breisgau hat rund 7.000 Einwohner. Der Weinbau hat eine lange Tradition, der ganze Ort ist umgeben von Weinbergen. Auf rund 350 Hektar werden heute vor allem Gutedel und Spätburgunder angebaut.
Sehenswert
Steinzeitliche Höhlen von Rentierjägern am Ölberg über Gütighofen, barocke Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert und ehemalige Klostermühle in Offnadingen, Hohebannstein auf dem Hohfirst.
Wissenswert
Der Ortsteil Ehrenstetten ist Geburtsort von Johann Christian Wentzinger, der als Bildhauer, Maler und Architekt im 18. Jahrhundert hauptsächlich im Breisgau tätig war.
Weinlehrpfad am Batzenberg
Der Weinlehrpfad am Batzenberg erläutert auf einer Länge von ca. 5 km mittels 36 Tafeln die Weinwirtschaft, die Rebflurbereinigung und die typischen Rebsorten des Batzenberges.
Steinzeitlehrpfad am Ölberg
Am Ölberg kann man auf rund 5 km Länge in sagenhafte 140.000 jahre Menschheitsgeschichte eintauchen. Hier gibt es einzigartige sichtbare Zeugnisse wie die Höhlen am Osthang, einen Lagerplatz von Rentierjägern, eine Fundstelle von Neandertalern sowie Reste einer Ringwallanlage der ersten sesshaften Bauern.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Datenschutz